Home News Katalog Suche Newsletter Lesezeichen Impressum
Suche in über 266.000 Webseiten


Der felidoo.de
Katzenmarkt











Wenn Bello von Knochen und Mieze von Mäusen träumt
Traum- und Schlafforschung bei Tieren
Quelle: Informationsdienst Tier und Gesundheit (animal)
07.12.05 | Seite 1 von 2


» (c) Foto: Tierfotoagentur
(animal) Da wird gemaunzt, gebellt, geschnurrt und auch geknurrt, die Beine zucken wie im schnellen Lauf und die Lider zittern – und das, obwohl Hund oder Katze mit geschlossenen Augen tief und fest zu schlafen scheint. Können auch Tiere träumen? Menschen verarbeiten im Schlaf ihre Erlebnisse. Während der nächtlichen Träumereien kann es zu Bewegungen oder Lauten kommen – das ist hinlänglich bekannt. Wer aber ein Haustier hat, der fragt sich, ob der geliebte Vierbeiner, der sich im Schlaf umherwälzt, ebenfalls einen Traum erleben kann.



Hunde beispielsweise zeigen regelmäßig deutliche Anzeichen dafür, dass sie träumen: Die Pfoten zucken und zappeln, und ihre Augen bewegen sich heftig hinter geschlossenen Augenlidern. Letzteres kennzeichnet die so genannten REM-Phasen (englisch: Rapid Eye Movement) - bei Menschen ein Zeichen für heftige Träume. Sehr wahrscheinlich verarbeiten so auch Hunde im Traum die Erlebnisse des Tages, sagen Forscher. Zahlreiche Wissenschaftler haben diese REM-Phasen bei Tieren bereits untersucht und so das Schlafverhalten von Tieren - wenn auch nur indirekt durch Beobachtungen und Messungen - erforscht. Immerhin scheint es gesichert, dass bis auf wenige Ausnahmen alle Säugetiere und viele Vögel einen Teil ihrer Schlafzeit im REM-Schlaf verbringen. Man kann daher davon ausgehen, dass nicht nur Hunde und Katzen, sondern auch Elefanten und Pferde träumen können. Diese großen Säugetiere sind in der Lage, Dinge zu abstrahieren und wiederzuerkennen, sagt Veterinärmediziner Professor Ingo Nolte von der Tierärztlichen Hochschule Hannover. Also können sie auch träumen. Krokodile, Klapperschlangen oder Eidechsen träumen offenbar nicht. Bei Vögeln hingegen besteht der Schlaf zu einem Prozent aus REM-Phasen.



vorherige Seite | Seite 1 | nächste Seite


Verwandte News:

Good Vibrations (06.10.05)
Schnurrende Katzen lindern Schmerzen

Katzenkiller Teebaumöl (16.08.05)
Was Menschen gut tut, kann für Haustiere eine tödliche Gefahr darstellen.

Tierisch gutes Infotainment (02.11.06)
LYCOS.de mit neuem Themenbereich über Haustiere

Verwandte Websuche:

» Katzen-Schlafplätze
» Katzen





© 2004-2017 felidoo.de × Alle Rechte vorbehalten × 350(+3.900)pi × powered by uCHOOSE